VRS Media Hintergrundbild"Themenportale" Logo"Anzeigensysteme" Logo"und" Logo
VRS Media Hintergrundbild"Themenportale" Logo"Anzeigensysteme" Logo"und" Logo
VRS Media Hintergrundbild"Themenportale" Logo"Anzeigensysteme" Logo"und" Logo
VRS Media Hintergrundbild"Themenportale" Logo"Anzeigensysteme" Logo"und" Logo

VRS Media – Ihr Full-Service-Dienstleister für Themenportale, Rubrikenmärkte und Anzeigenaufgabesysteme

Die Gründer der VRS Media GmbH & Co. KG: Thorsten Reinhold, Norman Völzke und Lars Segelke.

Die VRS Media Geschaeftsführer - Thorsten Reinhold, Norman Voelzke und Lars Segelke

Die VRS Media GmbH & Co. KG bietet als IT-Dienstleister und Softwarehaus in sechs Ländern, für 120 Zeitungsverlage und deren 570 Zeitungstitel, Whitelabel-Lösungen im Bereich der Internet-Rubrikenportale sowie der Online-Anzeigenerfassungssysteme.

In 2010 starteten die beiden Diplom-Informatiker Norman Völzke und Thorsten Reinhold sowie der IT-Projektmanager Lars Segelke die Unternehmung. Ziel der Drei war es, den Traueranzeigenmarkt regionaler Tageszeitungen ins Internet zu verlängern und somit zukunftsfähig zu machen. Dabei sollte nicht etwa eine nationale Marke, sondern die des regionalen Zeitungsverlags im Mittelpunkt stehen.

Nach der positiven Resonanz auf die Trauerportale der VRS Media, folgten Verlagslösungen für die freudigen Familienanzeigen (Hochzeit, Baby, Glückwunsch) sowie weitere Rubrikenmärkte (unter anderem auch Kleinanzeigen). Heute betreibt VRS Media über 200 Internetportale als Software-as-a-Service-Lösung und ist im deutschsprachigen Internet damit Marktführer im Bereich der Whitelabel-Anzeigenportale. Seit 2015 bietet das Unternehmen zudem eine HTML5-basierte Online-Anzeigenerfassung für alle Rubrikenmärkte. Diese generiert den Tageszeitungen nicht allein zusätzliche Anzeigenumsätze im Bereich der Stellen-, Immobilien-, Kfz- und Kleinanzeigen, sondern hilft auch, die internen Aufwände rund um den Anzeigensatz deutlich zu reduzieren.

Mit der Nordwest-Zeitung (seit 2010), der Verlagsgruppe Ippen sowie der Rheinischen Post (seit 2012) wurden nicht nur starke Gesellschafter gewonnen, sondern auch die Mission des Unternehmens gestärkt:

“Zeitungsverlage auf Ihrem Weg ins Online-Zeitalter zu begleiten und mit neuen Geschäftsmodellen dabei zu unterstützen, Leser zu binden, neue Lesergruppen zu gewinnen sowie zusätzliche Umsatzpotenziale zu realisieren”.

An dieser Mission arbeitet heute ein 36-köpfiges Team im Norden von Deutschland – im schönen Bremen an der Weser. Unser Team unterstützt die Verlagskunden, neben der stetigen Portal-Weiterentwicklung, auch durch einen Best-Practice-Austausch, Werbematerialien für regionale Dienstleister, Newsletter, Changelogs, WeThinq und vieles mehr.

Eine besondere Stärke von VRS Media liegt in der Erfahrung aus mehr als 300 Projekten mit Medienhäusern und ihren Schnittstellen und komplexen Workflows zu den unterschiedlichsten Verlagssystemen, externen Nutzerverwaltungen, Editoren, Payment-Diensten und Drittportalen.

Best Practice Workshop – Wissen weitergeben und sich austauschen

Regelmäßig laden wir unsere Kunden zu uns nach Bremen ein, um während eines zweitägigen Workshops gegenseitig, Erfahrungen auszutauschen.
Es werden neue Best-Practice-Beispiele vorgestellt, über Möglichkeiten der Reichweiten- und Umsatzsteigerung diskutiert oder über neue Feature-Entwicklungen gesprochen.
Neben Vorträgen von VRS Media und Verlagen, bietet die Veranstaltung auch genügend Freiraum für den offenen Austausch.
Ziel der Veranstaltung ist es, den Austausch unter den Kunden zu fördern und neue Ideen für die Portalvermarktung zu gewinnen.